IQ-XXL - Beratungsstelle Hochbegabung

IQ XXL

Beratungsstelle Hochbegabung Saarland

IQ-XXL
 


Qualifizierung

Die Beratungsstelle Hochbegabung führt Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen für Lehrkräfte und Erzieher/innen durch, um diese für die Umsetzung der Förderkonzepte in den Schulen und Kindergärten zu qualifizieren. In den Seminaren werden theoretische und praktische Kenntnisse zur Planung und Gestaltung förderlicher Lernumwelten für (hoch)begabte Kinder und Jugendliche vermittelt. Neben einer wissenschaftlichen Grundlegung zur Hochbegabung und Kenntnissen aus dem Bereich der Diagnostik sind konkrete Fördermöglichkeiten in den einzelnen Fachdisziplinen sowie die Auswahl und das Erstellen adäquater Lernmaterialien ebenso Thema von Fortbildungsangeboten wie die Entwicklung von Beratungskompetenz im Umgang mit Eltern, Schülern und Kollegen.

An der Beratungsstelle stehen zudem eine umfangreiche Bibliothek sowie Materialkisten zu verschiedenen Themenbereichen zur Verfügung. Interessierte Pädagogen können sich nach vorheriger Terminabsprache die Materialien in unserer Präsenzbibliothek in Dillingen ansehen um neue Impulse für Ihren Unterricht zu erhalten. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Termin in Rentrisch zu vereinbaren, bei dem in ausgewählte Materialien ein Einblick gegeben werden kann.

Über Fortbildungen werden die Schulen per Dienstpost informiert. Sofern Sie sich für den Newsletter (LINK) eingetragen haben, erhalten Sie die Informationen auch darüber. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Schulen mit der Beratungsstelle einen individuellen Fortbildungsplan absprechen oder einen pädagogischen Tag planen. Nutzen Sie hierzu bitte beigefügtes Formular, um Ihre Wünsche bezüglich Inhalt und Teilnehmerkreis mitzuteilen.

Darüber hinaus werden mehrtätige Veranstaltungen an besonderen Lernorten (z. B. Deutsches Museum in München) angeboten. Es besteht außerdem die Möglichkeit, in den bereits bestehenden Fördergruppen zu hospitieren bzw. zu unterrichten und dort eigene Erfahrungen im Umgang mit hochbegabten Kindern zu sammeln.

Regelmäßige Treffen mit den Lehrerinnen und Lehrern der Fördergruppen, der Querdenkertage, der Akademien und der Studientage dienen der Koordination der Förderprojekte und ihrer fachlichen Begleitung.

Download "Anmeldung zur Qualifizierungsmaßnahme"

Zurzeit findet eine interne fachliche Qualifizierung statt. Gemeinsam mit den Schulpsychologischen Diensten und Erziehungsberatungsstellen im Saarland widmet sich die Beratungsstelle Hochbegabung mit dem Projekt Karg Campus Beratung Saarland der Stärkung der Diagnostik und Beratungsressourcen im Bereich der Begabungs- und Hochbegabtenförderung im Saarland. Besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, wie künftig mehr begabte Kinder und Jugendliche mit individuellen, kulturellen und sozialen Barrieren von Angeboten der Begabtenförderung profitieren können. Aktualität und Relevanz dieses Kooperationsprojekts des Ministeriums für Bildung und Kultur und der Karg-Stiftung werden insbesondere vor dem Hintergrund der im November 2016 beschlossenen Initiative von Bund und Ländern zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler deutlich.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.karg-stiftung.de/projekte/karg-campus- beratung-saarland-1034/

Im Rahmen des Projektes Karg Campus Beratung Saarland fand am 11.05.2017 in Saarbrücken die erste Netzwerktagung statt. Fachkräfte aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales sowie am Projekt beteiligten Institutionen trafen sich zum gemeinsamen Austausch. Gemeinsam wurden Ideen entwickelt, wie man durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kommunikation auch begabte Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Gruppen besser erkennt, um sie und ihre Familien besser beraten, fördern und begleiten zu können.

(Pressemitteilung zur Netzwerktagung:
http://www.karg-stiftung.de/aktuell/presse/karg-campus- beratung-saarland-netzwerktagung-1028/)

Karg Campus Netzwerktagung „Begabung braucht Beziehung”

Am 5. September 2018 findet im Rahmen des Karg Campus Beratung Saarland die 2. Netzwerktagung „Begabung braucht Beziehung” in Dillingen statt.

Als Gastreferenten wird Herr Professor em. Julius Kuhl der Universität Osnabrück einen Impulsvortrag halten, in dem das komplexe Geflecht von Beziehung, Lernen und Selbstkompetenz und deren Bedeutung für die Begabungsförderung unter die Lupe genommen wird. Anschließend wollen wir mit Ihnen in Form regionaler und überregionaler Arbeitsgruppen diskutieren, wie in unserem Netzwerk ein konstruktives und förderndes Miteinander gelingen kann. Dabei werden wir die präsentierten wissenschaftlichen Befunde in Bezug zu unseren jeweiligen berufspraktischen Erfahrungen setzen. Auch wollen wir mit Ihnen einen Blick auf den derzeitigen Stand unserer Netzwerkarbeit werfen und mögliche weitere Kooperationsformen ausloten.

Für die organisatorische Vorbereitung senden Sie bitte bis zum 20. Juni 2018 eine verbindliche Anmeldung für Ihre Teilnahme an der (kostenfreien) Tagung. Senden Sie hierzu den ausgefüllten Anmeldebogen an anmeldung@iq-xxl.de. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.